%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% \subsection{1-dimensionale Fehler (Linienfehler)} %%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% \begin{tabbing} XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXXXXXX \= XXXXXXX \= XXXXXXX \= \kill \> \> \psfig{figure=./Xfig_bilder/stufenversetzung.eps,width=11cm,angle=0.} \>\>\>\>\>\>\>\>\>\> \fbox{\scriptsize SVG, VL 1.8} \\ \> $\Box$ Ordnung im Kristall entlang einer Linie (= Versetzungslinie) gest"ort \\ \> $\Box$ Charakterisierung durch \underline{Burgers-Vektor $\vec{b}$} \\ \> \> $\diamond$ 'Kreis' um Fehlordnung herum\\ \> \> $\diamond$ $\vec{b}$ schlie"st diesen zum Idealkristall\\ \> $\Box$ wichtig f"ur mechanische Eigenschaften \\ \> $\Box$ h"aufig bei Metallen/Legierungen \\ \> $\Box$ 2 verschiedene Typen:\\ \\ \ding{202} {\bf Stufen-Versetzung} \\ \> $\Box$ \underline{Prinzip} \\ \> \> $\diamond$ eingeschobene Atomebene (Fl"ache)\\ \> \> $\diamond$ Versetzungslinie = Kante der eingeschobenen Atomebene \\ \> \> $\diamond$ Versetzungslinie $\perp$ Zeichenebene\\ \> \> $\diamond$ $\vec{b}$ $\perp$ Versetzungslinie \\ \> $\Box$ \underline{Bedeutung f"ur mechanische Eigenschaften} \\ \> \> $\diamond$ Scherkrafteinwirkung $\mapsto$ Gleitung stark erleichtert \\ \> \> $\diamond$ Abgleiten einer kompletten Fl"ache \>\>\>\>\>\>\>\>\>\> \fbox{\scriptsize Anim.GIF, VL 1.9}\\ \> \> $\diamond$ Gleitebene $\parallel$ $\vec{b}$ \\ \> \> $\diamond$ wichtig damit: Zahl und Art der sog. 'Gleitsysteme' \\ \> \> $\diamond$ g"unstig: Abgleiten dichtest gepackter Ebenen: \\ \end{tabbing} \vspace*{-7mm}\hspace*{2cm}\tabcolsep2pt {\footnotesize \renewcommand{\arraystretch}{0.99} \begin{tabular*}{124mm}{|l||@{\extracolsep\fill}c|c|c|} \hline & f.c.c. & b.c.c. & h.c.p. (c/a $>$ 1.633) \\ \hline \hline kritische Scherspannung $[N/mm^2]$ & 0.35 - 0.70 & 35 - 70 & 0.35 - 0.70 \\ Anzahl Gleitsysteme & 12 & 48 & 3 \\ Gesamteigenschaft & duktil & fest & relativ spr"ode \\ Beispiel & Cu & Fe & Cr \\ \hline \end{tabular*} } % \vspace*{-4mm} \begin{tabbing} XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXX \= XXXXXXX \= XXXXXXX \= XXXXXXX \= \kill \> $\Box$ $\mapsto$ mechanische Eigenschaften von Metallen/Legierungen:\\ \> \> $\diamond$ f.c.c. am duktilsten \\ \> \> \> (viele Gleitsysteme, geringe krit. Scherspannung) z.B. Cu \\ \> \> $\diamond$ b.c.c.: fest \\ \> \> \> (hohe krit. Scherspannung (keine dichtesten Schichten) z.B. Fe \\ \> \> $\diamond$ h.c.p.: meist spr"ode \\ \> \> \> (wenige Gleitsysteme) z.B. Cr \\ \\ \ding{203} {\bf Schrauben-Versetzung} \>\>\>\>\>\>\>\>\>\>\> \fbox{\scriptsize VL 1.9} \\ \> $\Box$ \underline{Prinzip} \\ \> \> $\diamond$ Idealkristall auseinanderschneiden (Schnitt-Ende = Versetzungsl. von A nach innen) \\ \> \> $\diamond$ verschoben wieder aneinanderf"ugen \\ \> \> $\diamond$ $\vec{b}$ $\parallel$ Versetzungslinie \\ \\ $\bullet$ {\bf auch Kombinationen} von Stufen- und Schraubenversetzung \\ \\ $\bullet$ generelle {\bf Eigenschaften} dieser Versetzungsarten \\ \> \> $\diamond$ Verschiebungs-Spannung w"achst mit L"ange von $\vec{b}$ \\ \> \> $\diamond$ Verschiebungs-Spannung nimmt mit Netzebenenabstand der Gleitebene ab\\ \> $\Box$ !! kovalente + ionische Bindung $\mapsto$ sehr gleitresistent\\ \> $\Box$ \underline{Versetzungsdichten} \\ \> \> $\diamond$ Angaben als Gesamtl"ange aller Versetzungslinien/Volumen\\ \> \> $\diamond$ typische Werte f"ur Metalle:\\ \> \> \> - $10^2 - 10^8$ $cm^{-2}$ nach starker Deformation auch bis $10^{14}$ \\ \> \> \> - d.h.: bei $10^8$ $\mapsto$ 1000 km Defekte / 1 $cm^3$ !!! \\ \> $\Box$ \underline{H"artung durch Fremdatome} \\ \> \> $\diamond$ Fremdatome an Defektstellen eingebaut \\ \> \> $\diamond$ Wanderung des Defektes dadurch erschwert $\mapsto$ erh"ohte H"arte \\ \> $\Box$ \underline{Nachweis der Defekte} \\ \> \> $\diamond$ z.B. "Atzgruben auf Kristalloberfl"achen (Durchsto"spunkte der Linien) \\ \> \> $\diamond$ Spannungsdoppelbrechung \\ \> \> $\diamond$ R"ontgentopographie \\ \end{tabbing}